Solltest du eine Vogeltränke anbieten?

Die kurze Antwort: UNBEDINGT! Wasser spielt für Vögel das ganze Jahr über eine wichtige Rolle. Sie brauchen Wasser nicht nur zum Trinken, sondern auch, um ihr Gefieder zu reinigen und um sich bei Hitze abzukühlen.

Wie Vögel mit Wärme umgehen

Die Körpertemperatur von Vögeln liegt mit ca. 40°C von Natur aus etwas höher als bei Menschen. Für die Vögel bei uns ist große Wärme oder gar Hitze anstrengend und kann sogar lebensbedrohlich werden, besonders bei Trockenheit. Sie schwitzen nicht, ihr Körper ist wegen ihrer dichten Federn gut isoliert und sie können nur über die Beine Wärme abgeben. Es ist daher besonders wichtig, dass sie sich vor Überhitzung schützen.

Um Energie zu sparen, verstecken Vögel sich tagsüber möglichst im Schatten und verhalten sich dort ruhig. Manche öffnen auch den Schnabel und atmen schnell ein und aus. Das hilft ihnen abzukühlen (ähnlich wie das Hecheln beim Hund), allerdings verlieren sie dabei auch extra viel Wasser.

Es ist deshalb wichtig, dass wir Vögeln sowohl bei Hitze, aber auch das ganze Jahr über, helfen, indem wir eine Vogeltränke bereitstellen. Damit können sie sich abkühlen, wichtige Gefiederpflege betreiben und ihren Flüssigkeitsbedarf decken.

eine junge Kohlmeise an einer Vogeltränke (Foto von Carola68 via pixabay)

Was bei der Wasserstelle zu beachten ist

Als Wasserstelle oder Vogeltränke eignet sich quasi jede etwas größere flache Schale: ein Blumenuntersetzer, eine alte Auflaufform, notfalls ein oller Suppenteller ohne breiten Rand. Den Vögeln ist egal, ob sie aus einer schicken, teuren Tränke der Luxusmarke trinken oder aus dem angeschlagenen Blumenuntersetzer in häßlich-beige, der seit Jahren in der Garage vor sich hinstaubt. Hauptsache Wasser.

Du kannst die Vogeltränke direkt auf den Boden stellen, auf einen Tisch oder Baumstumpf oder du kannst sie aufhängen, wie es bei dir am besten passt.

Damit das mit der Wasserstelle auch so richtig gut läuft, hier noch ein paar Hinweise:

  • Wenn deine Tränke auf dem Boden steht, stelle sie bitte in die Nähe eines Gebüschs oder sonstiger Deckung, damit die Vögel Schutz haben. Stelle sie aber bitte nicht zu nah an die Deckung, damit sich keine Katze unbemerkt heranpirschen kann.
  • Wechsel das Wasser jeden Tag.
  • Reinige das Behältnis regelmäßig mit kochendem Wasser, damit sich keine Krankheiten ausbreiten können.
  • Fülle bei Hitze regelmäßig Wasser nach, damit die Tränke nicht austrocknet.
  • Wenn es im Winter sehr kalt ist, fülle regelmäßig warmes Wasser ein. So braucht das Wasser länger, um zu gefrieren.
  • Wenn du einen Stein oder Moos in deine Wasserstelle legst, haben auch Insekten die Chance, etwas zu trinken.
  • Wenn deine Tränke auf dem Boden steht, freuen sich auch andere Gartenbewohner*innen über das Wasser.
  • Ist die Tränke so tief, dass Tiere ertrinken könnten, hilf ihnen mit einem schwimmenden Stock oder Brett, das Wasser wieder zu verlassen.
  • Im Winter hält ein freischwimmender Korken das Wasser länger eisfrei.

Viel Spaß bei dem großen Vogel-Kino, das dich an deiner Wasserstelle erwarten wird!


Das tolle Titelfoto der badenden Amsel stammt von HelgaKa via pixabay.

von | 22. Jul 2022 | Vogelgucken Praxis

aktualisiert:
2. Jul 2023

Silke Hartmann, die Vogelguckerin

Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Silke Hartmann für Vögel. Allerdings kannte sie niemanden, die oder der ihr diese Wunderwelt hätte zeigen können. So hat sie sich im Laufe der Zeit selbst beigebracht, Vögel zu sehen. Je mehr sie beobachtete und aus Büchern lernte, desto mehr begeisterte sie sich für Vögel und ihre Superkräfte. Sie bemerkte aber auch, wie schwer es für viele Vogelarten inzwischen ist, zu überleben. Deshalb gibt sie ihr Wissen jetzt als „die Vogelguckerin“ u.a. in Kursen, Büchern und ihrem Podcast „Vögel, aber cool!“ weiter, weil sie weiß, dass die Welt zu einem besseren Ort wird, wenn sich mehr Menschen für Vögel begeistern.

Moin, ich bin Silke,

wie schön, dass du da bist! Hier berichte ich dir Wunderbares und Wundersames über Vögel und ihre Welt. Außerdem erfährst du, wie du anfängst, sie schnell selbst zu sehen und immer besser darin wirst. Komm mit auf die Reise!

Mein neues KOSMOS-Buch: „Die Superkräfte der Vögel“

MDR-Doku: „Das Geheimnis der Vögel“

Die neuesten Beiträge:

Die Rotkehlchen-Verschwörung
Die Rotkehlchen-Verschwörung

Tragischerweise ist das Rotkehlchen seit 2021 offiziell der beliebteste Vogel in Deutschland. Damals wurde es in der ersten öffentlichen Wahl des NABU und des LBV unter allen Vogelarten Deutschlands zum "Vogel des Jahres" gewählt und räumte die allermeisten Stimmen...

Die 5 bekanntesten Vogelstimmen
Die 5 bekanntesten Vogelstimmen

Du glaubst, du kennst noch gar keine Vogelstimmen? Ahwah! In diesem Blogpost beweise ich dir, dass es Vogelstimmen gibt, die wirklich jede*r kennt, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind. Es sind Stimmen, die so stark mit unserem Alltag oder unserer Kultur...

Der Kuckuck
Der Kuckuck

Heute geht's um einen Frühlingsboten, der mega coole Superkräfte hat. Und obwohl wir ihn nur sehr selten zu Gesicht bekommen, spielt er eine erstaunlich große Rolle in unserer Sprache, in unseren Geschichten und Volksliedern. Und seinen Gesang kennen wirklich alle. Es...

Lust auf mehr? Hol dir meinen Newsletter und hebe ab in die Wunderwelt der Vögel.

Das war cool? Dann lies gleich weiter:

Beteilige dich am Gespräch:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert