Bereit für deine tägliche Vogelzeit?

Im Februar 2024 habe ich mich in einer neuen Routine geübt: Ich schreibe jeden Morgen 30 Minuten (in Begleitung von Anna und all den tollen Teilnehmenden von 28 Tage Content). Und ich bin sehr überrascht, was das schon verändert hat.

Ich habe eine neue Sicht aufs Leben. Okay, vielleicht nicht auf das ganze Leben, aber auf meine Produktivität. Und auf Zeit. Nie hätte ich gedacht, dass ich (ausgerechnet ICH!) es schaffen würde, so etwas knallhart durchzuziehen – und dass ich mit nur 30 Minuten am Tag Ergebnisse erschaffe und Veränderung bewirke, die ich sehen und spüren kann.

Stell dir mal vor, ich würde das jetzt durchziehen: 30 Minuten jeden Tag einem Projekt widmen, das ich voranbringen will. Das sind im Monat 14 bis 15,5 Stunden, fast zwei volle Arbeitstage, einfach so nebenbei. Das ist, als würde ich mehr Zeit erschaffen, meinem Monat mehr Tage zaubern.

Was ich mit der hergezauberten Zeit alles machen könnte:

  • Eine neue Sprache lernen oder eine von denen, die ich eh schon kann, voranbringen.
  • Die Natur direkt um mich herum so richtig gut kennenlernen.
  • 25 Bücher im Jahr lesen.
  • Tonnenweise Müll am Strand einsammeln.
  • Voll der Möwen-Crack werden.

Die Möglichkeiten 🤯

Und ich bin fest davon überzeugt: Das klappt auch beim Vogelstimmen lernen und beim Vögelerkennen. Auch wenn ich zugebe, dass die Ergebnisse da schlechter messbar sind als beim Töpfern oder Buchschreiben. Wenn wir den Vögeln jeden Tag unsere Aufmerksamkeit schenken, werden wir automatisch besser beim Erkennen.

Vertraue darauf und spendier dir jeden Tag deine Vogelzeit. Nebenbei tut die auch richtig gut.

Und jetzt erzähl mal: Was wäre es bei dir? Was willst du voranbringen? Worin willst du besser verändern?

Wenn du Vögel besser kennenlernen willst (und das auch noch in Begleitung anderer großartiger Frauen), ist mein großer Vogel-Onlinekurs „Endlich Vögel sehen!“ was für dich. Da stelle ich dir sechs Wochen lang jeden Tag einen der Vögel vor, die in deiner Umgebung häufig und sichtbar sind. Wir starten im März gemeinsam in den Frühling. Die →unverbindliche Warteliste ist jetzt wieder geöffnet. Ich freue mich drauf, dich kennenzulernen.

von | 29. Feb 2024 | Persönliches

aktualisiert:
19. Mrz 2024

Silke Hartmann, die Vogelguckerin

Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Silke Hartmann für Vögel. Allerdings kannte sie niemanden, die oder der ihr diese Wunderwelt hätte zeigen können. So hat sie sich im Laufe der Zeit selbst beigebracht, Vögel zu sehen. Je mehr sie beobachtete und aus Büchern lernte, desto mehr begeisterte sie sich für Vögel und ihre Superkräfte. Sie bemerkte aber auch, wie schwer es für viele Vogelarten inzwischen ist, zu überleben. Deshalb gibt sie ihr Wissen jetzt als „die Vogelguckerin“ u.a. in Kursen, Büchern und ihrem Podcast „Vögel, aber cool!“ weiter, weil sie weiß, dass die Welt zu einem besseren Ort wird, wenn sich mehr Menschen für Vögel begeistern.

Moin, ich bin Silke,

wie schön, dass du da bist! Hier berichte ich dir Wunderbares und Wundersames über Vögel und ihre Welt. Außerdem erfährst du, wie du anfängst, sie schnell selbst zu sehen und immer besser darin wirst. Komm mit auf die Reise!

Mein neues KOSMOS-Buch: „Die Superkräfte der Vögel“

MDR-Doku: „Das Geheimnis der Vögel“

Die neuesten Beiträge:

Studie bestätigt: Möwen-Küken fressen am liebsten Fisch
Studie bestätigt: Möwen-Küken fressen am liebsten Fisch

An der Küste sind Silbermöwen der Schreck vieler Touristen und als Piratinnen der Lüfte verschrien. Sie beobachten uns Menschen und sobald wir Pommes, ein Fischbrötchen oder Eis in der Hand haben, mopsen sie es weg. Da könnte der Eindruck entstehen, dass Möwen...

Weißstorch: beliebter Fernreisender
Weißstorch: beliebter Fernreisender

Wie kaum eine andere Vogelart ist uns der Weißstorch nahe. Einerseits gelten sie als schön, sind leicht zu erkennen, elegant, würdevoll, sehr beliebt und damit unserem Herzen nah. Andererseits sind sie uns natürlich auch räumlich nah: Weißstörche sind in Mitteleuropa...

Lust auf mehr? Hol dir meinen Newsletter und hebe ab in die Wunderwelt der Vögel.

Das war cool? Dann lies gleich weiter:

Feminismus & Ornithologie

Feminismus & Ornithologie

Feminismus in der Ornithologie ist nicht zur am Frauentag wichtig. Sich davor mit einem „Tag der Vogelweibchen“ zu drücken, ist feige.

mehr lesen

Beteilige dich am Gespräch:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert