Vogelorakel 2024

Vögel haben einen besonderen Platz in der Mythologie der Menschen. Sie gelten seit Alters her als Boten zwischen Himmel und Erde, dem Diesseits und dem Jenseits. Selbst wenn du das nicht so recht glauben magst, ist das Vogelorakel auch für ganz unspirituellen Vogelbegeisterte eine Möglichkeit, sich – zumindest spielerisch – von Vögeln die Zukunft voraussagen zu lassen. Oder sich einfach mit einer Vogelart für das Jahr besonders zu verbinden. Deshalb mag ich das Vogelorakel auch so.

Für das Vogelorakel brauchst du deinen Jahresvogel. Das ist nicht der Vogel des Jahres, sondern dein persönlicher Jahresvogel. Jede*r hat einen anderen, eigenen Jahresvogel, aber du suchst ihn dir nicht selbst aus, sondern er findet eher dich.

Dein Jahresvogel ist der erste freilebende Vogel, den du am Neujahrestag siehst. Der ist dein Omen für deine kommenden zwölf Monate. Es ist ganz egal, ob du ihn gleich nach Mitternacht siehst, am Neujahrsmorgen oder erst mittags mit verquollenen Äuglein.

Für deinen Jahresvogel gibt es nur eine Chance. Also bitte nicht verpassen.

Wenn du auch Bock auf das Vogelorakel und deinen ganz persönlichen Jahresvogel hast, achte also auf den ersten Vogel, den du zu Beginn des neuen Jahre siehst. Eigentlich ganz einfach. Da diese Begegnungen aber manchmal ein bisschen schwierig zu deuten sind, helfe ich dir bei der Deutung. Ich erstelle jedes Jahr eine aktuelle Liste der möglichen Jahresvögel mit ihrer jeweiligen Bedeutung und schicke dir alle Infos per E-Mail. Diese Liste hilft dir, dein Vogelorakel zu deuten. Oder einfach ein bisschen unschuldigen, vogeligen Neujahrsspaß zu haben.


Falls du das hier erst später liest und jetzt traurig bist, melde dich zu meinem Newsletter an. Dann erinnere ich dich im nächsten Jahr rechtzeitig daran. Denn es gibt für den Jahresvogel echt nur eine Chance.

Wenn du nicht nur deinen Jahresvogel, sondern auch alle Vögel deines Jahres erfassen möchtest, gibt es eine Vogelliste 2024. Die habe ich brandneu zusammengestellt und als kleines Notizheft herausgegeben. In dieser Liste kannst du alle von dir in diesem Jahr gesichteten Vogelarten ganz leicht dokumentieren.

von | 29. Dez 2023 | Podcast

aktualisiert:
16. Jan 2024

Silke Hartmann, die Vogelguckerin

Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Silke Hartmann für Vögel. Allerdings kannte sie niemanden, die oder der ihr diese Wunderwelt hätte zeigen können. So hat sie sich im Laufe der Zeit selbst beigebracht, Vögel zu sehen. Je mehr sie beobachtete und aus Büchern lernte, desto mehr begeisterte sie sich für Vögel und ihre Superkräfte. Sie bemerkte aber auch, wie schwer es für viele Vogelarten inzwischen ist, zu überleben. Deshalb gibt sie ihr Wissen jetzt als „die Vogelguckerin“ u.a. in Kursen, Büchern und ihrem Podcast „Vögel, aber cool!“ weiter, weil sie weiß, dass die Welt zu einem besseren Ort wird, wenn sich mehr Menschen für Vögel begeistern.

Moin, ich bin Silke,

wie schön, dass du da bist! Hier berichte ich dir Wunderbares und Wundersames über Vögel und ihre Welt. Außerdem erfährst du, wie du anfängst, sie schnell selbst zu sehen und immer besser darin wirst. Komm mit auf die Reise!

Mein neues KOSMOS-Buch: „Die Superkräfte der Vögel“

MDR-Doku: „Das Geheimnis der Vögel“

Die neuesten Beiträge:

Vogelgucken ohne Auto – geht das?
Vogelgucken ohne Auto – geht das?

Ich weiß noch, als ich zum ersten Mal in meinem ersten und bisher einzigen eigenen Auto fuhr: Ich fühlte mich frei, die Welt war plötzlich viel größer, voller neuer Abenteuer und Möglichkeiten. Und ich fühlte mich endlich, endlich erwachsen. Das Gefühl ist geblieben,...

Wie funktionieren Vogelschwärme?
Wie funktionieren Vogelschwärme?

Bestimmt hast du sie auch schon mal gesehen: wabernde Wogen aus Vögeln, die immer neue Gebilde an den Himmel zaubern. Starenschwärme. Aber auch andere Vogelarten wie Kiebitze, Lachmöwen, Weißwangengänse oder Stieglitze bilden riesige Gruppen, die besonders außerhalb...

Meikes Vogelreise
Meikes Vogelreise

Der Samen für Meikes Vogelliebe wurde schon ganz früh gelegt und zwar von ihren Großeltern. Die hatten ein Futterhäuschen vor dem Fenster, in dem immer viel los war. Als Meike dann allerdings selbst ein Futterhäuschen baute, hielt sich der große Ansturm in Grenzen und...

Lust auf mehr? Hol dir meinen Newsletter und hebe ab in die Wunderwelt der Vögel.

Das war cool? Dann lies gleich weiter:

Meikes Vogelreise

Meikes Vogelreise

Die Vögel haben sich früh in Meikes Herz geschlichen, ein bisschen Pause gemacht, aber plötzlich sind sie überall! Hier erzählt sie von ihrer Vogelreise:

mehr lesen

Beteilige dich am Gespräch:

3 Kommentare

  1. Wir beobachten Vögel das ganze Jahr in unserem Garten.
    Verschiedene Meisenarten, daß Rotkehlchen, das Hausrotschwänzchen, Stare, Stieglitz, ab und zu Gründungen, die Spechte usw.
    In der Nähe habe ich im vorigen Jahr ein Turmfalkennest entdeckt.

    Antworten
    • In meinem Kommentar waren natürlich die Grünfinken gemeint. Google kennt aber Gründungen…Ich nicht.!
      Bitte um Entschuldigung….

      Antworten
    • Danke für deine Nachricht, Ursel. Das klingt sehr schön bei euch! Ich wünsche dir weiterhin ein fabelhaftes Vogeljahr 2024.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert