Wovon träumen Vögel?

Hast du dich schon mal gefragt, ob Vögel träumen, wenn sie schlafen? Viel zu lange wurde davon ausgegangen, dass nur wir Menschen träumen können. Aber diese Zeiten sind zum Glück endgültig vorbei!

Wissenschaftler*innen der Ruhr-Universität Bochum und des Max-Planck-Instituts für biologische Intelligenz haben diese Frage jetzt wissenschaftlich untersucht. Mit einem Kernspintomografen haben sie Tauben beim Schlafen direkt ins Gehirn geschaut – und ziemlich Cooles beobachtet.

Grundlagen des Schlafs

Von REM-Schlafphasen hast du vielleicht schon gehört, denn auch wir Menschen haben sie. REM steht für Rapid Eye Movement, also: schnelle Augenbewegungen. An denen kann man sehen, dass da im Hirn grade viel los ist. In dieser Phase träumen wir sehr lebhaft – und zumindest bei mir kommt da viel Quatsch raus.

In den Nicht-REM-Phasen (die auf klug Non-REM heißen) ist das Gehirn nicht so aktiv und wir träumen keinen Quatsch. Bei uns Menschen reinigt sich in dieser Phase das Gehirn, indem einmal alles mit Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit durchgespült wird und dabei Proteinablagerungen entsorgt werden.

Eine pennende Fluff-Taube 😉 (Foto von Surprising Shots via Pixabay)

Traum-Forschung bei Tauben

Obwohl die Vögel und wir Säugetiere uns schon vor Ewigkeiten getrennt haben (evolutionär betrachtet), sind unsere Schlafmuster erstaunlich ähnlich. Sowohl die REM- als auch die Nicht-REM-Phasen sind noch vergleichbar.

Um diese Schlafphasen bei Vögeln besser untersuchen zu können, haben die Forschenden 15 Tauben daran gewöhnt, in einem Kernspintomografen schlafen zu können, während sie nebenbei von Infrarot-Videokameras beobachtet wurden. Die Videokameras dokumentierten anhand der Augenbewegung in welcher Schlafphase die Vögel grade waren. Der Kernspin gab Aufschluss über die Hirnaktivität in dieser Phase.

So konnten die Forschenden sehen, dass auch das Gehirn von Tauben während des REM-Schlafs ziemlich aktiv ist. Besonders Bereiche, die visuelle Reize z.B. während des Flugs verarbeiten, sind weiterhin auf Hochtouren. Außerdem ist der Bereich in ihrem Gehirn besonders aktiv, der für Gefühle wichtig ist.

Fazit

Die Forschenden vermuten daher, dass Vögel wie wir Menschen träumen und vielleicht sogar im Schlaf Flugsequenzen durchleben. Genauso wie ich im Traum renne, laufe und hüpfe, könnten Tauben also träumen, dass sie fliegen. Falls sie tatsächlich träumen, haben sie dabei wohl auch Gefühle.

Das mit dem Durchspülen und Aufräumen im Gehirn in den Nicht-REM-Phasen läuft bei Vögeln offenbar anders und ist noch ein bisschen verwirrend. Das soll demnächst weiter erforscht werden.

Die Forschenden überlegen außerdem, wie sie den Tauben beibringen können, ihnen mitzuteilen, was sie im Traum gesehen und erlebt haben. Da bin ich mal gespannt: Ich schaffe es nämlich selten, meine Träume lange genug festzuhalten, um anderen von ihnen zu erzählen. Aber Tauben traue ich ja bekanntermaßen sehr viel zu.


PS: Diese Geschichte aus der Forschung hat es leider nicht mehr in mein Buch „Die Superkräfte der Vögel“ geschafft. Dafür sind dort aber viele andere faszinierende Geschichten über Vögel und Vogelforschung drin. Es erscheint am 20. September 2023 und du kannst es bereits jetzt vorbestellen. Wenn du es → hier bei der Autorenwelt kaufst, freue ich mich besonders darüber, weil diese Onlinebuchhandlung Autor*innen am Buchhandelsrabatt beteiligt, ganz ohne Mehrkosten für dich!

Quellenangaben

Gianina Ungurean, Mehdi Behroozi, Leonard Böger, Xavier Helluy, Paul-Antoine Libourel, Onur Güntürkün & Niels C. Rattenborg: Wide-spread brain activation and reduced CSF flow during avian REM sleep. Nat Commun 14, 3259 (2023). https://doi.org/10.1038/s41467-023-38669-1

Das schöne Titelfoto eines jungen schlafenden Höckerschwans wurde von TheOtherKev aufgenommen (via pixabay).

von | 7. Jul 2023 | Vogelwissen

aktualisiert:
27. Feb 2024

Silke Hartmann, die Vogelguckerin

Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Silke Hartmann für Vögel. Allerdings kannte sie niemanden, die oder der ihr diese Wunderwelt hätte zeigen können. So hat sie sich im Laufe der Zeit selbst beigebracht, Vögel zu sehen. Je mehr sie beobachtete und aus Büchern lernte, desto mehr begeisterte sie sich für Vögel und ihre Superkräfte. Sie bemerkte aber auch, wie schwer es für viele Vogelarten inzwischen ist, zu überleben. Deshalb gibt sie ihr Wissen jetzt als „die Vogelguckerin“ u.a. in Kursen, Büchern und ihrem Podcast „Vögel, aber cool!“ weiter, weil sie weiß, dass die Welt zu einem besseren Ort wird, wenn sich mehr Menschen für Vögel begeistern.

Moin, ich bin Silke,

wie schön, dass du da bist! Hier berichte ich dir Wunderbares und Wundersames über Vögel und ihre Welt. Außerdem erfährst du, wie du anfängst, sie schnell selbst zu sehen und immer besser darin wirst. Komm mit auf die Reise!

Mein neues KOSMOS-Buch: „Die Superkräfte der Vögel“

MDR-Doku: „Das Geheimnis der Vögel“

Die neuesten Beiträge:

Mein Vogelmonat Mai 2024
Mein Vogelmonat Mai 2024

Mein Mai war ein bisschen atemlos. Schon länger habe ich das Gefühl, keinen Boden unter die Füße zu bekommen, egal wie sehr ich strampele. Ende April war ich für mehrere Tage auf Neuwerk und habe zum ersten Mal seit 4 Jahren einen ganzen Tag frei gemacht. So richtig....

Braucht ein Jungvogel deine Hilfe?
Braucht ein Jungvogel deine Hilfe?

Hört auf, Vogelbabys zu entführen! Immer wieder bekomme ich Nachrichten zu jungen Vögeln, die irgendwo rumsitzen und herzzerreißend rufen. Was denn mit denen zu tun sei, wollen die Fragenden wissen. Das ist natürlich gar nicht so leicht zu beantworten, besonders nicht...

Die Rotkehlchen-Verschwörung
Die Rotkehlchen-Verschwörung

Tragischerweise ist das Rotkehlchen seit 2021 offiziell der beliebteste Vogel in Deutschland. Damals wurde es in der ersten öffentlichen Wahl des NABU und des LBV unter allen Vogelarten Deutschlands zum "Vogel des Jahres" gewählt und räumte die allermeisten Stimmen...

Lust auf mehr? Hol dir meinen Newsletter und hebe ab in die Wunderwelt der Vögel.

Das war cool? Dann lies gleich weiter:

Der Kuckuck

Der Kuckuck

Wir alle kennen ihn und doch haben ihn nur wenige gesehen: den Kuckuck. Wie klappt es eigentlich, dass er die anderen Vögel so täuschen kann?

mehr lesen
Wie atmen Vögel?

Wie atmen Vögel?

Vögel atmen ganz anders und viel effizineter als wir: Sie atmen im Kreis, haben Luftsäcke und eine fest eingebaute Lunge.

mehr lesen

Beteilige dich am Gespräch:

2 Kommentare

  1. Das schlafende Schwanenküken ist super niedlich! Meiner Erfahrung nach bekommt man schlafende Vögel eher selten zu Gesicht. Daher habe ich auch noch nie darüber nachgedacht, wovon sie träumen. Wahrscheinlich von leckerem Vogelfutter 😀 Vielen Dank für den interessanten Beitrag!
    LG
    Julius

    Antworten
    • Sehr gerne, Julius. Danke für deinen Kommentar.
      Singvögel sitzen tatsächlich eher versteckt beim Schlafen, aber Wasservögel erwische ich regelmäßig beim Nickerchen.
      In der ARD Doku „Das Geheimnis der Vögel“ haben wir in Teil 2 auch über Vogelschlaf berichtet. Vielleicht fällt es mir deshalb besonders auf.
      Viel Erfolg beim Entdecken und viele Grüße zurück!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert