Vogelspaziergang bei der Klimabuchmesse in Leipzig

Immer wieder fragt ihr mich, ob ihr auch „in echt“ mit mir rausgehen könnt. Jetzt war es endlich soweit: Die Klimabuchmesse hat mich mit Unterstützung des Kosmos-Verlags zum Vogelspaziergang nach Leipzig eingeladen. Mit im Gepäck hatte ich mein Buch „Die Superkräfte der Vögel“, einen ganzen Stapel exklusiver Kampfkehlchen-Lesezeichen und ganz viele coole Vogelgeschichte.

Die Vorbereitungen

Ich mag Leipzig und bin immer wieder gerne dort, nicht nur zur Buchmesse. In Leipzig nahmen schon so wunderbare Dinge wie die dreiteilige Vogel-Doku „Das Geheimnis der Vögel“ ihren Anfang, die ich moderieren durfte und die ihr euch in der ARD-Mediathek anschauen könnt. Aber eine Leipzig-Expertin bin ich noch nicht.

Zum Glück unterstützte mich bei der Planung M. aus Leipzig, die mir coole Birding-Hotspots in der Stadt empfahl. Mit Eva Gerber von der Klimabuchmesse wurde eine Veranstaltung draus, auf die ich mich sehr freute.

Das war der Plan: Wir treffen uns am Buchmessesamstag um 10 Uhr am Clara-Zetkin-Denkmal, machen einen kleinen Abstecher in den Johannapark und gehen dann durch den Clara-Zetkin-Park hinunter zu einem Fluss, der passenderweise Elster heißt, und beenden unsere Runde am Inselteich.

Klang alles sehr gut. Und sah auch gut aus auf der Karte. Am Tag vor dem Vogelspaziergang nutzte ich trotzdem noch die Gelegenheit, die „Location“ zu erkunden. Und es zeigte sich schnell: M. hatte wirklich nicht zu viel versprochen!

Die Kleiber riefen ringsum aus den Bäumen, der Buchfink sang im Leipziger Dialekt und am Ende warteten nicht nur ein Schellentenpaar im Inselteich auf mich, sondern ich konnte auch noch Mandarinenten in meine Jahresliste eintragen.

Ich war bereit und guter Dinge.

Clara Zetkin und ich im zarten, erwartungsvollen Frühlingshauch

Unterwegs im Regen

Am Samstagmorgen trommelte der Regen auf die Dachschräge meines Hotelfensters. Und auf Insta und in meinem E-Mail-Postfach erwartete mich schon die Frage, ob der Vogelspaziergang bei dem Wetter überhaupt stattfinden würde.

Na klar! Denn wie sagte schon meine Mutter: „Wir sind doch nicht aus Zucker!“ Ich würde also auf jeden Fall um 10:00 bei Clara Zetkin sein.

Ich machte mir allerdings ein kleines bisschen Sorgen, ob ich angesichts des vielen Regens nicht doch alleine dortstehen würde. Aber da kannte ich wohl Leipzig schlecht!

Fast 60 unerschrockene, wetterfeste Vogelfans jeden Alters kamen zum Vogelspaziergang. Das hat mich sehr beeindruckt! Es waren nicht „nur“ Leipziger*innen dabei, sondern auch aus Dessau und Dresden hatten sich Menschen auf den Weg gemacht, um mit mir Vogelgucken zu gehen.

Gosh, Leute! Es war mir eine Ehre und eine große Freude, dass ihr alle dabei wart! Und so viele gute Fragen mit dabei hattet.

Hat der Regen unterwegs auch nur eine Sekunde aufgehört? Nein.

Haben die Vögel trotzdem geliefert? Aber sicher doch!

So klug, bei dem Regen die Kapuze aufzusetzen.
Ich setzte sie nur gaaanz kurz ab, um besser die Vögel hören zu können …
… und hab dann vor lauter Begeisterung vergessen, sie wieder aufzusetzen.

Welche Vögel wir gesehen haben

Mein eigentliches Anliegen war es, mit dem Vogelspaziergang zu beweisen, dass es auch mitten in der Stadt Vögel gibt, selbst wenn die meisten Menschen sie nicht wahrnehmen. Durch den Dauerregen konnte ich außerdem zeigen, dass es sogar bei grauem Regenwetter Vögel zu sehen und zu hören gibt.

Um das zu beweisen, habe ich spontan Cornelia Lorber engagiert, unsere Sichtungen mitzunotieren (danke für deine spontane und zuverlässige Unterstützung!).

Unsere offizielle Vogelliste:

  1. Stockente
  2. Blaumeise
  3. Kleiber
  4. Gartenbaumläufer
  5. Blesshuhn
  6. Teichhuhn
  7. Bachstelze
  8. Kohlmeise
  9. Eichelhäher
  10. Ringeltaube
  11. Rabenkrähe
  12. Buchfink
  13. Mandarinente
  14. Lachmöwe
  15. Amsel

FunFact: Bevor wir losgegangen sind, habe ich vorausgesagt, dass wir 15 Arten sehen würden (am Tag vorher hatte ich 25 auf der Liste). Es war also eine Punktlandung.

Außerdem hopsten, sangen, flogen und schwammen da auch noch mindestens diese Vögel im Clarapark herum:

  • Singdrossel
  • Graureiher
  • Star
  • Buntspecht
  • Grünspecht
  • Wintergoldhähnchen
  • Rotkehlchen
  • Haussperling
  • Zilpzalp

Gar nicht schlecht für einen Stadtpark im Vorfrühling bei Dauerregen, wa?

Mandarinenten im Clarapark – juhu!

Fazit

Was für eine grandiose Veranstaltung!

Danke an die Klimabuchmesse und an den Kosmos-Verlag für die Einladung und vor allem DANKE an all euch wunderbaren Menschen, die ihr so tapfer mit mir zu diesem Vogelspaziergang gegangen seid, dass der Regen eurer guten Stimmung nichts anhaben konnte und ihr euch von meiner Begeisterung habt anstecken lassen ❤️

Ich hoffe, ihr habt mindestens einen dieser Punkte mitnehmen können:

  1. Nicht alles, was auf dem Wasser schwimmt, ist eine Ente.
  2. Es gibt keine langweiligen Vögel.
  3. Auch im Regen kann man es sich schön machen.

Leipzig hat wirklich abgeliefert, kurz nach Ende des Spaziergangs sogar Sonnenschein. Nur die Leipziger Lerchen, die ich so liebe und die es endlich auch ohne Tierleid gibt, gab es diesmal nicht für mich. Ich muss also bald wiederkommen. Ich freue mich drauf!

von | 25. Mrz 2024 | Rückblick

aktualisiert:
2. Apr 2024

Silke Hartmann, die Vogelguckerin

Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Silke Hartmann für Vögel. Allerdings kannte sie niemanden, die oder der ihr diese Wunderwelt hätte zeigen können. So hat sie sich im Laufe der Zeit selbst beigebracht, Vögel zu sehen. Je mehr sie beobachtete und aus Büchern lernte, desto mehr begeisterte sie sich für Vögel und ihre Superkräfte. Sie bemerkte aber auch, wie schwer es für viele Vogelarten inzwischen ist, zu überleben. Deshalb gibt sie ihr Wissen jetzt als „die Vogelguckerin“ u.a. in Kursen, Büchern und ihrem Podcast „Vögel, aber cool!“ weiter, weil sie weiß, dass die Welt zu einem besseren Ort wird, wenn sich mehr Menschen für Vögel begeistern.

Moin, ich bin Silke,

wie schön, dass du da bist! Hier berichte ich dir Wunderbares und Wundersames über Vögel und ihre Welt. Außerdem erfährst du, wie du anfängst, sie schnell selbst zu sehen und immer besser darin wirst. Komm mit auf die Reise!

Mein neues KOSMOS-Buch: „Die Superkräfte der Vögel“

MDR-Doku: „Das Geheimnis der Vögel“

Die neuesten Beiträge:

Studie bestätigt: Möwen-Küken fressen am liebsten Fisch
Studie bestätigt: Möwen-Küken fressen am liebsten Fisch

An der Küste sind Silbermöwen der Schreck vieler Touristen und als Piratinnen der Lüfte verschrien. Sie beobachten uns Menschen und sobald wir Pommes, ein Fischbrötchen oder Eis in der Hand haben, mopsen sie es weg. Da könnte der Eindruck entstehen, dass Möwen...

Weißstorch: beliebter Fernreisender
Weißstorch: beliebter Fernreisender

Wie kaum eine andere Vogelart ist uns der Weißstorch nahe. Einerseits gelten sie als schön, sind leicht zu erkennen, elegant, würdevoll, sehr beliebt und damit unserem Herzen nah. Andererseits sind sie uns natürlich auch räumlich nah: Weißstörche sind in Mitteleuropa...

Lust auf mehr? Hol dir meinen Newsletter und hebe ab in die Wunderwelt der Vögel.

Das war cool? Dann lies gleich weiter:

Mein Vogelmonat Mai 2024

Mein Vogelmonat Mai 2024

Mein Mai war ein bisschen atemlos. Schon länger habe ich das Gefühl, keinen Boden unter die Füße zu bekommen, egal wie sehr ich strampele. Ende April war ich für mehrere Tage auf Neuwerk und habe zum ersten Mal seit 4 Jahren einen ganzen Tag frei gemacht. So richtig....

mehr lesen
Vogel-Rallye 2023

Vogel-Rallye 2023

Wie wunderbar die Vogel-Rallye 2023 wieder war. Hier ein Überblick all unserer Abenteuer und natürlich die Sichtungsliste.

mehr lesen

Beteilige dich am Gespräch:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert