Vogelgucken im Dezember

Vogelgucken im Dezember? Was soll es da schon zu sehen geben? Die Zugzeit ist vorbei. Auf den Feldern und in den Wäldern ist es still geworden. Nicht die richtige Zeit, um Vögel zu beobachten? Von wegen!

Zunächst einmal ist jetzt für alle Langschläferinnen die wunderbarste Jahreszeit fürs Vogelgucken angebrochen, denn vor 8:00 Uhr morgens verpasst du nichts da draußen in der Natur. Also ausschlafen, wetterfest anziehen und ab nach draußen! Fernglas nicht vergessen.

Diese Vögel kannst du im Dezember sehen

  • Zwar ist die Hauptzugzeit vorbei, aber natürlich bleiben auch einige Vögel hier oder werden durch Zuzügler aus dem Norden sogar noch mehr. Zu ihnen zählen u.a. Haussperlinge, Kohlmeisen, Rotkehlchen, Amseln, Gimpel, Turmfalken, Buntspechte, Eichelhäher, Stieglitze, Kleiber, Mäusebussarde, Ringeltauben, Kolkraben und Rabenkrähen.
  • Viele Gänsearten aus dem Norden verbringen den Winter in Deutschland, zum Beispiel am Unteren Niederrhein und an der Nordseeküste. Halte Ausschau nach großen Scharen Bless-, Saat- und Nonnengänsen.
  • Wintergoldhähnchen hört man jetzt besonders oft. Sie sind die kleinsten Vögel, die es bei uns gibt und auch ihr Stimmchen ist eher zart. Aber in den kahlen Bäumen kann man sie jetzt gut beobachten und in der Stille des herannahenden Winters sind sie gut zu hören.
  • Manche kleineren Vögel, wie Grünfinken, Erlenzeisige, Zaunkönige und Baumläufer bilden Schlafgruppen. Eng aneinander gekuschelt verbringen sie so die kalten Nächte. Gegenüber Einzelschläfern sparen solche Vögel bis zu 50 Prozent Energie. Sehr clever!
  • Die Saatkrähen treffen in ganz Deutschland ein. Früher besetzten sie vor allem die Felder, aber durch die Intensivierung der Landwirtschaft sind die größten Kolonien inzwischen in Stadtparks anzutreffen. Saatkrähen sind sehr sozial und verspielt. Mit ganz viel Glück kannst du sie im Winter dabei beobachten, wie sie auf einem Parkhügelchen auf dem Rücken rutschend ein Rodelrennen ausgetragen. Die größte Kolonie Deutschlands findest du übrigens in Bad Segeberg.

Und sonst so?

  • Nach dem ersten Frost beginnt auch für Menschen die Zeit der Schlehenernte. Yay! Aber bitte pflück die Sträucher nicht alle leer, damit du den Vögeln auch etwas übrig lasst; für sie sind Beeren gerade in der kargen Zeit besonders wertvoll.
  • Spätestens jetzt beginnt die Zeit des Vögelfütterns. Auch die hartgesottensten Nur-Winterfütterer sollten jetzt die Futterstation klarmachen und ihren gefiederten Gartenbewohnerinnen Nüsse, Sonnenblumenkerne, Rosinen, Hirse, Haferflocken und/oder Mehlwürmer anbieten. Falls du dir dazu noch mehr Infos wünschst, schau mal in meinen Guide „Vögel richtig füttern“. Und dann: Viel Spaß beim Zuschauen!
  • Weihnachtsvögel: Friedenstaube, Rotkehlchen, Pinguine – auch viele Vogelmotive sind im adventlichen Dekotrubel anzutreffen. Wenn du wissen willst, was das Rotkehlchen mit Weihnachten zu tun hat, bitte hier entlang.

Siehste, ganz schön was los im dunklen, tristen Dezember! Also, worauf wartest du noch? Ab nach draußen mit dir. Viel Spaß beim Vogelgucken!

Ach, und wenn du so hübsche, gefiederte Weihnachtsdeko hast oder siehst, schick mir doch gerne ein Foto. Ich bin mega gespannt!

von | 1. Dez 2022 | Vogelwissen

aktualisiert:
19. Dez 2022

Silke Hartmann, die Vogelguckerin

Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Silke Hartmann für Vögel. Allerdings kannte sie niemanden, die oder der ihr diese Wunderwelt hätte zeigen können. So hat sie sich im Laufe der Zeit selbst beigebracht, Vögel zu sehen. Je mehr sie beobachtete und aus Büchern lernte, desto mehr begeisterte sie sich für Vögel und ihre Superkräfte. Sie bemerkte aber auch, wie schwer es für viele Vogelarten inzwischen ist, zu überleben. Deshalb gibt sie ihr Wissen jetzt als „die Vogelguckerin“ u.a. in Kursen, Büchern und ihrem Podcast „Vögel, aber cool!“ weiter, weil sie weiß, dass die Welt zu einem besseren Ort wird, wenn sich mehr Menschen für Vögel begeistern.

Moin, ich bin Silke,

wie schön, dass du da bist! Hier berichte ich dir Wunderbares und Wundersames über Vögel und ihre Welt. Außerdem erfährst du, wie du anfängst, sie schnell selbst zu sehen und immer besser darin wirst. Komm mit auf die Reise!

Mein neues KOSMOS-Buch: „Die Superkräfte der Vögel“

MDR-Doku: „Das Geheimnis der Vögel“

Die neuesten Beiträge:

Die Rotkehlchen-Verschwörung
Die Rotkehlchen-Verschwörung

Tragischerweise ist das Rotkehlchen seit 2021 offiziell der beliebteste Vogel in Deutschland. Damals wurde es in der ersten öffentlichen Wahl des NABU und des LBV unter allen Vogelarten Deutschlands zum "Vogel des Jahres" gewählt und räumte die allermeisten Stimmen...

Die 5 bekanntesten Vogelstimmen
Die 5 bekanntesten Vogelstimmen

Du glaubst, du kennst noch gar keine Vogelstimmen? Ahwah! In diesem Blogpost beweise ich dir, dass es Vogelstimmen gibt, die wirklich jede*r kennt, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind. Es sind Stimmen, die so stark mit unserem Alltag oder unserer Kultur...

Der Kuckuck
Der Kuckuck

Heute geht's um einen Frühlingsboten, der mega coole Superkräfte hat. Und obwohl wir ihn nur sehr selten zu Gesicht bekommen, spielt er eine erstaunlich große Rolle in unserer Sprache, in unseren Geschichten und Volksliedern. Und seinen Gesang kennen wirklich alle. Es...

Lust auf mehr? Hol dir meinen Newsletter und hebe ab in die Wunderwelt der Vögel.

Das war cool? Dann lies gleich weiter:

Der Kuckuck

Der Kuckuck

Wir alle kennen ihn und doch haben ihn nur wenige gesehen: den Kuckuck. Wie klappt es eigentlich, dass er die anderen Vögel so täuschen kann?

mehr lesen
Wie atmen Vögel?

Wie atmen Vögel?

Vögel atmen ganz anders und viel effizineter als wir: Sie atmen im Kreis, haben Luftsäcke und eine fest eingebaute Lunge.

mehr lesen

Beteilige dich am Gespräch:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert